Organisation der Fachstelle

Im Dezember 2012 trat im Kanton Zürich das Biberkonzept in Kraft. Ziel des Konzeptes ist es, die Biberpopulation grossräumig zu schützen und zu vernetzen. Gleichzeitig sollen im Konfliktfall rasch Lösungen gefunden werden. 

Zusätzlich zur Biberfachstelle wurde die Arbeitsgruppe Biber gegründet. Sie bildet die Schnittstelle zwischen Praxis und politischen Entscheidungsträgern und gewährleistet die Information und den Einbezug der unterschiedlichen Interessengruppen. In ihr sind folgende Organisationen vertreten:

Amt für Landschaft und Natur (ALN):

Weitere: