Ab 13. Mai reduzierter Bistrobetrieb in der Naturstation.

von Melanie Inhelder

Von einem Tag auf den anderen musste die Naturstation am 13. März alle Veranstaltungen und Naturbildungsangebote stoppen und auf den offiziellen Saisonstart Ende März verzichten. Die Folgen sind gross.

Denn mit Sicherheit hätten viele das traumhafte April-Wetter in der Naturstation Silberweide genossen und für uns wichtige Einnahmen generiert. Gelder, die nötig sind, um den Betrieb zu finanzieren. Der Frühling ist für die Naturstation eine attraktive Jahreszeit mit zahlreichen Schulklassen- und Gruppenführungen sowie Veranstaltungen.

Ab Mittwoch, 13. Mai öffnet die Naturstation Silberweide das Bistro und die Ausstellung. Wir starten sanft mit reduzierten Öffnungszeiten (MI, FR bis SO von 12 bis 16 Uhr), mit kleinem Sortiment und den geforderten Schutzmassnahmen. Wir freuen uns sehr, wenn Sie bei uns für einen Kaffee einkehren oder ein Glacé mit auf den Weg nehmen! Beachten Sie bitte, dass die Parkplätze bis auf Weiteres gesperrt bleiben.

Ob und wann wir wieder Naturbildung anbieten und auch die Aussenanlage der Naturstation öffnen dürfen, erfahren wir erst in den kommenden Monaten. Bis dahin bleibt die Ungewissheit und ein grosses Loch in der Kasse, denn die Einnahmenausfälle können wir nicht mehr kompensieren.

Deshalb benötigen wir Ihre Unterstützung. Werden Sie Gönnerin oder Gönner, unterstützen Sie uns mit einer Spende oder kaufen Sie Gutscheine für Ihre Liebsten. Für uns ist jede Spende von Bedeutung, egal ob gross oder klein. Spenden können Sie hier online. Die eingegangenen Spenden werden für den laufenden Betrieb der Naturstation eingesetzt.

Danke, dass Sie uns in dieser schwierigen Zeit nicht alleine lassen.

Bleiben Sie gesund!

Zurück