Aufgaben der Fachstelle

  • Beratung von Landeigentümern, Landwirten, Förstern und weiteren Betroffenen und Initiieren von Sofortmassnahmen
  • Entgegennehmen aller Informationen über den Biber wie Beobachtungen, Schadenmeldungen, Problemgebiete, Abwehrmassnahmen, etc.
  • Beurteilung von Revitalisierungs- und anderen Bauprojekten betreffend der Verträglichkeit mit den Ansprüchen des Bibers
  • Erarbeitung und gezielte Verbreitung von Informationsmaterial
  • Organisation von Exkursionen und Halten von Fachvorträgen zum Thema Biber
  • Organisation des Bibermonitorings
  • Koordination und Organisation der Arbeitsgruppe Biber