Eawag-Forschung: Aus der Tiefe des Greifensees

von Regula Hediger

Mit einer schwimmenden Plattform untersucht Dr. Francesco Pomati mit seinem Team (Wasserforschungs-Institut Eawag) die Wunderwelten im Greifensee.

Erstmals wird das ursprünglich für maritime Verhältnisse konzipierte Unterwassermikroskop von der Eawag in einem eutrophen Süsswassersee eingesetzt. Und erstmals sind die Bilder – zum Beispiel von Parasiten befallenen Ruderfusskrebsen - im Internet abrufbar.

Kurzfilm: Aquascope - Unterwassermikroskop erfasst Wunderwelten

Zurück